Unixery & daemon worship 🔥


It's a Unix system! I know this!

VAG FSI Fehlercode 17439 035

(= P1031) Ventil fĂĽr Saugrohrklappe, Luftstromsteuerung - N316 Sollwert nicht erreicht

Infos zum Fehlercode 17439 beim Audi A2 1.6 FSI (BAD).

Magnetventil N316 (aka Elektroumschaltventil)

Funktion

Das Ventil N316 kennt nur auf und zu und steuert die Unterdruckdose der Saugrohrklappe. Es sitzt am Saugrohr auf der Beifahrerseite. Es sind zwei Schläuche daran angeschlossen. Einer davon führt zur Unterdruckdose der Saugrohrklappe und einer davon zum Saugrohr an welchem der Unterdruck abgegriffen wird (die Schläuche sind teilweise zu kurz, Solllänge: min. 110 mm).

Mögliche Fehler

Unterdruck wird nicht richtig an die Unterdruckdose weitergeleitet:

  • Ventil defekt
  • Schläuche undicht

PrĂĽfen

Wenn man den Motor startet, muss sich die Stange der Unterdruckdose bewegen. Wenn nicht ist wahrscheinlich das Magnetventil defekt.

Position

Das Magnetventil sitzt auf Beifahrerseite oben am Saugrohr. Auf dem Bild ist die Position des ausgebauten Ventils markiert.

Teile

  • Magnetventil Original Audi 037 906 283 D, ca. 55 €
  • Magnetventil Pierburg 7.28098.04.0.5, ca. 38 €
  • Schlauch zur Unterdruckdose 036 133 784 J, ca. 4 €
  • Schlauch zum Saugrohr 036 133 784 K, ca. 4 €

Unterdruckdose (aka Unterdrucksteller)

Funktion:

Die Unterdruckdose öffnet/schließt die Saugrohrklappe bei einer bestimmten Drehzahl. Sie wird über das Magnetventil N316 angesteuert.

Mögliche Fehler:

  • Kunststoffgestänge zur Saugrohrklappe abgebrochen
  • Dose undicht, Unterdruck wird nicht richtig aufgebaut, Gestänge bewegt sich trotz anliegenden Unterdruck nicht zuverlässig

Position:

Beifahrerseite, ziemlich weit links, nicht zu ĂĽbersehen.

PrĂĽfen:

  • Versuchen, das Gestänge mit einem Schraubenzieher seitlich zu bewegen. Sollte es sich nach links rechts bewegen, dann ist es abgebrochen.
  • Unterdruck auf die Dose geben und schauen, ob sich das Gestänge bewegt

Austausch:

Der Austausch der Unterdruckdose, ohne das Saugrohr auszubauen, ist sehr schwierig, aber eventuell möglich. Verschiedene Quellen widersprechen sich hier.

Teile:

  • Unterdruckdose 036 129 061 A, Preis ca. 111 EUR (Stand 3.2015)

Saugrohr (aka SaugrohrklappenbrĂĽcke, Saugrohrklappe, Ladungsbewegungsklappe)

Mögliche Fehler

  • Welle, an der die Saugrohrklappen befestigt sind, gebrochen
  • Aufnahme fĂĽr Saugrohrklappenpoti gebrochen

PrĂĽfen

  • Aufnahme fĂĽr Saugrohrklappenpoti: Ob die Verbindung zwischen Saugrohr und Poti noch funktioniert kann man relativ einfach erkennen. Der Abnehmer am Poti muss sich mit drehen wenn das Schaltsaugrohr durch die Unterdruckdose verstellt wird (Siehe Foto). Wenn das nicht der Fall ist, dann ist der Mitnehmer am Hebel des Schaltsaugrohres abgebrochen. Genauso kann man das mit VAG-COM im Kanal 142 bei dem Messwertblöcken beobachten. Hier muss sich beim betätigen des Gaspedals der Wert fĂĽr die Stellung der Klappen verändern tut sich nichts, kann der Poti keinen Wert abnehmen. Es kann dabei sein das die Klappen trotzdem bewegt werden, die Motorsteuerung bekommt aber nichts davon mit.

Ausbau

Die Demontage sollte in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden. Es ist Spezialwerkzeug nötig:

  • Motorhalter (der Motor muss abgesenkt werden)
  • Spezialwerkzeug um die Einspritzventile zu demontieren
  • Montagekegel & HĂĽlse + 2 KalibrierhĂĽlsen fĂĽr den Dichtring
  • In dem Spezialsatz T10133 sollte alles fĂĽr die Einspritzventile drin sein. Kostet ca 160 €
  • Kraftstoffhochdruck sollte vorher abgesenkt werden und das Kraftstoffhochdruckrohr sollte auch mit ausgetauscht werden

Einbau

Wichtig ist, dass beim Einbau des Saugrohrs die Klappen etwas angehoben werden. Wird das nicht gemacht verklemmen sich diese und funktionieren nicht richtig. Das Saugrohr ist dann nicht mehr zu gebrauchen und man braucht ein neues! Es empfiehlt sich auch das Poti gleich mitzutauschen, sonst muss das ganze Saugrohr wieder runter.

Teile

  • Saugrohr 036 133 204 F 1, ca. 312 € (Stand 3.2015)

Geber fĂĽr Saugrohrklappe G336

aka Saugrohrklappenpoti, im Ersatzteilkatalog eventuell sogar Drosselklappenpoti

Funktion:

Das Poti misst die aktuell Stellung der Saugrohrklappen und gibt diese an das Steuergerät zurück.

Mögliche Fehler:
  • Defekt des Gebers, bzw. der elektrischen Zuleitungen
  • verklemmter Potentiometerdichtring
  • Schwergängigkeit des Gebers, infolge einer Reibung zwischen Geberdichtring und Klappenwelle
PrĂĽfen:

Mit VAG-COM den Messwertblock 142 auslesen. Der Sollwert wechselt je nach Drehzahl zwischen 0 % und 100 %. Der Messwertblock setzt sich folgendermaĂźen zusammen:

  • Wert 1 - Ladungsbewegungsklappe (Ist)
  • Wert 2 - Ladungsbewegungsklappe (Soll)
  • Wert 3 - Potispannung Offset Bank 1
  • Wert 4 - LBK-Status Bank 1

Die Ladungsbewegungsklappe ist die Saugrohrklappe.

Ausbau:

Es muss vorher entweder die SaugrohrklappenbrĂĽcke oder der Zahnriemen entfernt werden.

Teile:
  • Geber fĂĽr Saugrohrklappe 036 907 385 C, ca. 69 € (Stand 3.2015)

Drosselklappe

Die Drosselklappe hat wohl nichts mit dem Fehlercode zu tun, eine Reinigung kann aber nicht schaden: Vor dem LMM ist eine Federklemme, nach dem LMM sitzen zwei Federklemmen.

  • die Federklemme vor demm LMM lösen
  • eine Federklemme vor der Drosselklappe lösen
  • die 4 Inbusschrauben entfernen
  • die Drosselklappe kann nicht entfernt werden, da an dieser noch zwei oder drei Schläuche hängen. Zwei Schläuche sind fĂĽr KĂĽhlmittel Vor/RĂĽcklauf. Man hat aber genug Spielraum um die Drosselklappe zu bewegen.
  • die Schläuche können an der Drosselklappe dran gelassen werden. Drosselklappe mittels eines Drosselklappenreinigers mehrfach einsprĂĽhen und reinigen
  • beim Einbau eventuell neue Dichtungen benutzen